Alarmübung “Schwerer Verkehrsunfall in Hallwang”

Die diesjährige Herbstübung der KameradInnen der FF Hallwang wurde in Form einer nicht angekündigten Alarmübung abgehalten. Das Szenario war ein schwerer Verkehrsunfall mit PKW-Brand am Recyclinghof Hallwang. An dem Verkehrsunfall waren zwei PKW mit je zwei Insassen beteiligt. Die FF Gnigl wurde als Unterstützung von der Freiwilligen Feuerwehr Hallwang zur Rettung der eingeschlossenen Personen mittels hydraulischem Rettungsgeräts gerufen sowie für die Unterstützung der Löschwasserförderung. Für die Brandbekämpfung beim Recyclinghof wurden zwei Zubringleitungen, mit je 350 m Länge, von einem nahegelegenen Löschteich errichtet. Eine bewusstlose Person musste aus dem Brandbereich gerettet werden, weiteres wurden diverse gefährliche Stoffe aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich entfernt.

Ein großes Dankeschön gilt den KameradInnen der Freiwilligen Feuerwehr Hallwang sowie der Gemeinde Hallwang für das spannende Übungsszenario.

Mannschaftsstärke FF Gnigl: 9 Mann
Fahrzeuge FF Gnigl: Rüst und Pumpe 1
©Fotos: FF Hallwang