Gegen 3 Uhr früh am heutigen Morgen wurde bei einem Mehrfamilienhaus heute das Blechdach auf der anderen Dachseite durch den Sturm abgedeckt. Rüst Gnigl war mit einer Besatzung vor Ort und unterstützte die Kollegen der Berufsfeuerwehr. Tank Gnigl übernahm die Stadtbereitschaft.

Mannschaftsstärke: 15 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge

Tank Gnigl

Rüst Gnigl

Der Löschzug Gnigl wurde heute um kurz nach 04:00 Uhr früh von der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Salzburg zu einem Sturmeinsatz in den Stadtteil Parsch alarmiert!

Bei einem Wohnhaus wurde durch eine Windböe zum Teil abgedeckt! Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Salzburg musste das offene Dach abgedeckt werden.

Einsatzende 07:30 Uhr

Baum auf Stromleitung hieß es heute Abend für Rüst Gnigl und Pumpe1 Gnigl. Am Salzachsee war ein Baum auf eine Stromleitung gefallen. Die eingesetzte Mannschaft der Wache Gnigl konnte mit Unterstützung der Salzburg AG die Unfallstelle rasch abarbeiten!

WZu einem Großalarm rückten 30 Mann der Berufsfeuerwehr und 90 Mann der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Salzburg am Montag, 1. Juli 2019, kurz nach 16 Uhr aus: Das Wirtschaftsgebäude der Franzen-Landwirtschaft unterhalb des Kobenzl am Gaisberg hatte offensichtlich nach einem Blitzeinschlag Feuer gefangen.

Die Löscharbeiten dauerten noch bis in die Nachtstunden, um alle Glutnester beseitigen zu können.

Die Bewohner blieben zum Glück unverletzt und auch die Tiere konnten noch rechtzeitig aus dem Stall in Sicherheit gebracht werden. (Quelle der Fotos www.aktivnews.at)