Großeinsatz „Sturmschäden im Stadtgebiet“

Am gestrigen Abend gegen 22:20 Uhr wurde die gesamte (Berufs- & Freiwillige) Feuerwehr der Stadt Salzburg zu einem Großalarm wegen div. Sturmschäden in der Landeshauptstadt gerufen. Eine Sturmfront mit Böen bis zu 130 km/h fegte nur wenige Minuten über die Stadt, dadurch stürzten reihenweise Bäume um, teilweise auf Wohngebäude und diversen Hauptstraßen, kurze Stromausfälle waren zeitweise die Folge sowie beschädigte Oberleitungen des SVV. Nur mit schweren Gerät konnten wir teilweise die umgestürzten Bäume von Häusern und Straßen entfernen.

Neben der Berufsfeuerwehr waren die Löschzüge der FF Stadt Salzburg Gnigl, Itzling, Liefering sowie Bruderhof im Einsatz. Insgesamt haben die knapp 90 KameradInnen der FF Stadt Salzburg 32 Einsatzadressen von 22:23 Uhr (Fr 18.08.17) bis 7:30 Uhr (Sa 19.08.17) abgearbeitet.

Mannschaftsstärke LZ Gnigl: 26
Fahrzeuge LZ Gnigl: Tank, Rüst, Pumpe 1, Pumpe 2 sowie MTF

©Fotos: FMT Pictures / LZ Gnigl