Großübung “Florianiübung 2018”

Zahlreiche vermisste und schwerverletzte Personen in einer in Vollbrand stehenden Lagerhalle, so hieß die Alarmierung zur diesjährigen Florianiübung 2018. Mit 3 Fahrzeugen und 1:17 Mann rückte der Löschzug Gnigl gegen 18:30 Uhr zum Einsatzort, nach Salzburg-Kasern, aus. Sofort wurde die Verkehrsregelung übernommen, welche eine reibungslose Zufahrt der Einsatzkräfte garantierte.

Da der Zugang zur Lagerhalle mit schweren Gerät verstellt war, wurde mittels Kran und Seilwinde von Rüst Gnigl der Eingang zur Lagerhalle wieder hergestellt. Zeitgleich hat sich ein Atemschutztrupp zur Erkundung sowie ein weiterer zur Menschenrettung in das stark verrauchte Gebäude begeben. Weitere Kräfte waren für die Wasserversorgung bzw. für die Zubringleitung vom nahe gelegenen Hydranten sowie für das Schützen des Nebengebäudes verantwortlich. Der erste Atemschutztrupp musste ein zweites Mal in das verrauchte Gebäude um eine eingeklemmte Person mittels Hebekissen zu retten. Unterstützung gab es hierbei von einem weiteren Atemschutztrupp. Insgesamt konnte der Löschzug Gnigl mehrere Personen retten sowie war dieser maßgeblich für den technischen Bereich verantwortlich.

Im Haupteingangsbereich wurde der Löschzug Itzling zur Brandbekämpfung, zur Sicherung eines weiteren Nebengebäudes sowie zur Wasserversorgung und zur Menschenrettung beauftragt. Im hinteren Teil der Lagerhallen hatten die Löschzüge Bruderhof und Liefering die Aufgabe einen Atemschutzsammelplatz sowie einen Sammelplatz der verletzten Personen einzurichten. Des Weiteren waren sie für die Brandbekämpfung mittels Drehleiter der Berufsfeuerwehr sowie für den Innenangriff und die Menschenrettung verantwortlich.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma Palfinger für das bereitstellen der Lagerhallen sowie für die Jause nach der Großübung.

Einsatzstatistik:
Einsatzleiter FF: OFK Mike Leprich

Einsatzleiter LZ Gnigl: BM Manfred Plank jun.
Mannschaftsstärke LZ Gnigl: 18
Fahrzeuge LZ Gnigl: Tank, Pumpe 1, Rüst

EInsatzleiter LZ Bruderhof: OBI Harald Vidmer
Mannschaft LZ Bruderhof: 38
Fahrzeuge LZ Bruderhof: Tank 1, Tank 2, Pumpe 1, Pumpe 2, Last

Einsatzleiter LZ Itzling: BI Thomas Malek
Mannschaft LZ Itzling: 18
Fahrzeuge LZ Itzling: Tank, Pumpe 1, Pumpe 2, Bus

Einsatzleiter LZ Liefering: BI Sandra Erhart
Mannschaft LZ Liefering: 19
Fahrzeuge LZ Liefering: Tank 1, Tank 2, Bus

©Fotos: FF Stadt Salzburg / FMT-Pictures