Übung „Brand in einem Abrisshaus“

Heutige Übungsannahme war ein Brand in einem Abrisshaus mit 8 vermissten Personen. Nach eintreffen der Fahrzeuge wurde umgehend der erste Atemschutztrupp von Tank Gnigl zur Erkundung der vermissten Personen ausgeschickt. Zeitgleich wurde mittels Schiebeleiter und Steckleiter die ersten vermissten Personen, welche an den oberen Geschossen gesichtet wurden, mit einer sogenannten Fluchthaube (zum Schutz vor giftige Rauchgase) gerettet. Der zweite Atemschutztrupp von Pumpe Gnigl begann in der Zwischenzeit im inneren des Gebäudes mit dem bekämpfen des Feuers. Der Fokus bei dieser Übung wurde auf das Schlauchmanagement und die schwerzugänglichen Räumlichkeiten gelegt.

Vielen Dank an unsere Übungsleiter für die spannende Übung.

Mannschaftsstärke: 21 Mann
Fahrzeuge: Tank, Pumpe 1, Pumpe 2 und MTF