Übung “Hydraulische Rettungsgeräte”

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen, 2 Personen in je einem LKW sowie PKW eingeklemmt, war die heutige Übungsannahme.

Zuerst wurden die KameradInnen theoretisch bzw. praktisch mit den hydraulischen Rettungsgeräten vertraut gemacht. Es gab eine detaillierte Einschulung zum Thema Funktion, Arbeitsweise und Sicherheitshinweise auf den Geräten. Im Anschluss wurde das soeben Erlernte in einem Einsatzszenario umgesetzt. Annahme war ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn. Der Brandschutz sowie der Bereitstellungsraum mit allen nötigen Einsatzgeräten wurde sofort hergestellt. Zum Einsatz kam der hydraulische Spreizer, die hydraulische Bergeschere, der elektrische Fuchsschwanz sowie der hydraulische Zylinder samt Zubehör.

Ein Dank gilt der Firma Tschann in der Samergasse für das kostenlose Bereitstellen des LKW-Führerhauses.

Mannschaftsstärke: 16 Mann
Fahrzeuge: Tank, Pumpe 1 & Rüst
©Fotos: FF Stadt Salzburg LZ Gnigl