Übung „Waldbrand“

Heutiges Übungsszenario war ein Waldbrand mit einer vermissten Person am Judenbergweg. Tank Gnigl positionierte sich direkt am Einsatzort, Pumpe 1 Gnigl positionierte sich am unteren Drittel des Weges neben dem Bach. Direkt am Einsatzort machte sich umgehen ein Atemschutztrupp auf dem Weg zur Rettung der vermissten Person. Zeitgleich wurde mittels 2 Tauchpumpen die Wasserentnahmestelle hergestellt, die im Bach zu Wasser gelassen wurden, umso mit einer Tragkraftspritze eine Wasserbeförderung bis zum Brandherd herzustellen. Im Anschluss wurde der Brand gelöscht.

Die Herausforderung war das herstellen der enorm langen Wasserbeförderung, sowie das korrekte positionieren der Tauchpumpen im unwegsamen Untergrund des Gewässers.

Mannschaft: 21 Mann
Fahrzeuge: Tank Gnigl, Pumpe 1 Gnigl, MTF Gnigl